Logo_950_59.jpg

25 Jahre Museumsscheune Ittersbach

20170930
20171007
20171013
20171021
20171028
20171111
20171117
20171125
Veranstaltung mit Gunzi Heil am 29. Oktober
Veranstaltung mit Gunzi Heil am 29. Oktober
25Jahre 04
Kleinkunstbühne feiert Jubiläum

Am 23. Oktober 2016 beging die Museumsscheune Ittersbach im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit geladenen Gästen ihr 25jähriges Jubiläum. Der Vorsitzende des Heimatvereins Karlsbad Markus Gossenberger umriss die Historie dieser Institution, die mittlerweile in der Region bekannt ist und für niveauvolles Kulturprogramm auf dem Land steht. Nach der Gründung des Heimatvereins im Jahr 1985 erweiterte dieser 1991 sein kulturelles Angebot um die sogenannte "Kuckucksbühne"; parallel dazu baute Walter Hoffer eine Veranstaltungsreihe mit Künstlern aus nah und fern auf.
25Jahre 01
Um 1998 übernahm Wolfgang Becher die inzwischen "Museumsscheune" genannte Einrichtung und bot ca. 20 Veranstaltungen zwischen September und Ostern an.  Seit nunmehr etwa vier Jahren wird diese Bühne von einem Team um den Koordinator Achim Rittershofer betrieben. Die Museumsscheune hat sich in den zurückliegenden 25 Jahren unter Künstlern einen guten Namen gemacht, so dass das Orga-Team heute unter zahlreichen Bewerbungen auswählen und das Programm zusammenstellen kann – und dies in ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit! Markus Gossenbergers Dank gilt den damaligen Initiatoren des Projektes und den vielen Menschen, die zum Ausbau und Bestand der Bühne beigetragen haben.
Der Heimatverein Karlsbad ist stolz auf seine Museumsscheune!
25Jahre 02
Bürgermeister Jens Timm hob in seinem Grußwort die Bedeutung einer solchen kulturellen Institution in der Gemeinde Karlsbad hervor. Über die Jahre hat sie sich ein Stammpublikum geschaffen, das weiß, dass hier ein Programm von hohem Niveau geboten wird. Er konnte sich schon mehrfach persönlich davon überzeugen und würde gern noch öfter die Veranstaltungen besuchen. Die Gemeinde unterstützt die Kleinkunstbühne mit Überzeugung und wird dies gern auch weiterhin tun. Seinen Worten ließ Herr Timm die Überreichung eines Geburtstagpräsentes folgen, das dankbar entgegengenommen wurde.
25Jahre 07
Achim Rittershofer philosophierte in seiner lebendigen Rede über den Begriff der Kleinkunst als eine nicht-alltägliche Anregung unserer Sinne, sei es durch Ton und Klang, durch Worte oder durch körperliche Präsenz und Bewegung. Dabei ist sie keine "kleine Kunst" auf niedrigem Niveau, sondern eher im kleinen Rahmen, aber auf jeden Fall Kunst im Sinne des besonderen Könnens der Protagonisten. Und so trifft sich das Publikum der Museumsscheune immer wieder zu manchmal einzigartigen Veranstaltungen, lässt sich so zur nicht-alltäglichen Anregung der Sinne verleiten und geht in der Regel zufrieden nach Hause. Von den auftretenden Künstlern wird der fast hautnahe Kontakt mit dem Publikum auf einer nicht erhöhten Bühne geschätzt und immer wieder lobend erwähnt. Im Laufe der Jahre traten Künstler aus der näheren und weiteren Umgebung, aus dem nahen (und fernen) Ausland, zum Teil mehrfach, bei uns auf. So sind Harald Hurst, René Egles, Jörg Kräuter und Werner Puschner ebenso zu nennen wie Christina Martin aus Kanada, Martina Schwarzmann, HG Butzko ….. und immer wieder Empfehlungen des Konzertveranstalters Fritz Rau wie Biber Herrmann, United Blues Experience, Jürgen Schwab und viele mehr.
25Jahre 03
Das Team der Museumsscheune dankt den vielen Unterstützern und Helfern, ohne die eine solche Einrichtung nicht bestehen könnte: dem Heimatverein und den Initiatoren der Museumsscheune, der Gemeinde Karlsbad, der Karl & Hilde Holzschuh-Stiftung, der Volksbank Wilferdingen-Keltern und HAGO-Druck. Ebenso herzlicher Dank geht an die Damen hinter der Theke, die sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmern, an die Künstler, die bei uns auftreten und nicht zuletzt an das Publikum, die die Kleinkunstbühne durch ihr Erscheinen am Leben erhalten.
25Jahre 06


Umrahmt von den launisch-badischen Worten Werner Puschners und den musikalischen Impressionen am Klavier durch Norbert Maisch war die kleine Feierstunde eine runde Sache, die mit lebhaften Gesprächen beim anschließenden Sektempfang ausklang. (GS)


Gemeinde Karlsbad   HAGO Druck & Medien 3 VB Logo    Holzschuh-Stiftung